Katharina Fietz.jpg

Katharina Fietz

Koordination Erasmus+

"Der Jugend eine Stimme in der politischen Debatte zu geben, ist entscheidend für den Aufbau einer nachhaltigen Zukunft."

Durch ihr Studium und ihre Arbeit in verschiedenen Institutionen und Ländern hat Katharina die Erfahrung gemacht, dass Veränderungen nur durch einen ständigen und offenen Dialog vorangetrieben werden können. Als Graduierte in Volkswirtschaftslehre ist sie davon überzeugt, dass diese Dialoge faktengetrieben und an die lokalen Bedürfnisse angepasst sein müssen.

 

Die ursprüngliche Idee der Initiative Jugenparlement auszuweiten und den Austausch mit europäischen Partnern zu fördern, ist eine spannende Möglichkeit, den Einfluss junger Ideen und Gedanken zu fördern.